Meine Arbeitsweise

Meine Arbeitsweise ist die der Psychoanalytischen Psychotherapie (meist 1-2 mal pro Woche im Gegenübersitzen) und der Psychoanalyse (mehrmals pro Woche im Liegen). Sigmund Freud, auf dessen Gedanken und Entdeckungen die psychoanalytische Therapie zurückgeht, spricht vom "inneren Ausland" – dem Befremdlichen und Unverständlichen in uns selbst, dem alleine zu begegnen oft viel Angst macht. Für diese sehr individuelle Reise stellt die Therapie den geeigneten Rahmen zur Verfügung.

 

 

Mein Hintergrund

  • Jahrgang 1980
  • Klinische- und Gesundheitspsychologin
  • Psychoanalytikerin in Ausbildung unter Supervision (Wiener Psychoanalytische Vereinigung)
  • Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision (Wiener Psychoanalytische Akademie)
  • Seit 2014 Mitarbeiterin der Psychologischen Studierendenberatung Wien
  • Mehrjährige klinisch-psychologische Tätigkeit in der stationären Psychiatrie (Akut-/Subakutbereich, NÖ Landeskliniken Holding)
  • Arbeitsassistentin für Menschen mit psychischen Belastungen/Erkrankungen (Institut für berufliche Integration d. PSZ GmbH)
  • Wahlpsychologin für klinisch-psychologische Diagnostik
  • Gründungs- und Vorstandsmitglied der Österreichischen Rorschach Gesellschaft (bis 2015)